April 2020

Tag 46

Es ist erstaunlich, mit welcher Konzentration und Effizienz der Schuljunge, der kaum Hausaufgaben gewohnt ist, seit den „Ferien“ arbeiten mag. Das Augenverdrehen und Seufzen setzt… Weiterlesen »Tag 46

Tag 45

  • von

Immer Mittwochs ist im Kindergarten ja Turnen. Ein absolutes Highlight für die Kinder, jede Woche. Auch jetzt, während der Corontäne, ist der Mittwoch der grösste… Weiterlesen »Tag 45

Tag 44

Petrichor, kännsch? Nöd, gäll? Dies ist eben auch ein Bildungsblog. Kürzlich und aus aktuellem Anlass habe ich einen kurzen Bericht zu Petrichor im Radio gehört.… Weiterlesen »Tag 44

Tag 43

Diesen ersten Tag mit Fernunterricht nach den Frühlingsferien haben wir erstaunlich gut gemeistert, Lorenzo hatte tatsächlich Spass an der Plutimikation. Alle haben voller Eifer und… Weiterlesen »Tag 43

Tag 42

Die Villa Hebdifescht entwickelt sich langsam zum Brand. Also nicht zum brennenden Brand, sondern zur Marke. Jetzt gibt es bereits Fanartikel: Ist das nicht fantastisch?… Weiterlesen »Tag 42

Tag 41

Ja, das Leben. Die Kreidenmalerei ist nicht so gut erkennbar, deshalb hier eine Beschreibung: Ein Haus, eine schöne, grosse Blume, ein Mensch (hinter, nicht auf… Weiterlesen »Tag 41

Tag 40

Nach 39 Tagen, die wir mit einer klitzekleinen Ausnahme immer auf demselben Stadtgebiet und praktisch konstant Zuhause verbracht haben, wurde in der Villa Hebdifescht ziemlich… Weiterlesen »Tag 40

Tag 39

Liebe Freunde der schönen Worte, der verschachtelten Sätze und der Villa Hebdifescht Heute fällt unser Eintrag abgesehen von diesen wenigen Sätzen aus. Heute brauchte und… Weiterlesen »Tag 39

Tag 38

  • von

Der heutige Tag war eher mau denn wow. Es scheint, als würde sich unsere Corontäne-Laune irgendwie wellenförmig oder zyklisch verhalten: Auf ein paar gute, motivierte… Weiterlesen »Tag 38

Tag 37

Es liegt im Bereich des Möglichen, dass ich bereits in frühen Jahren (Achtung, bald schreib‘ ich meine Memoiren) eine klitzekleine Faszination für Sprache und Sprachen… Weiterlesen »Tag 37